Spielberichte vom 27./28. November:

 

Bezirksliga Damen:

VC Warndt 1 - TV Ottweiler 1: 1:3 und VC Warndt 1 - ATSV Saarbrücken-Fechingen 1: 3:1

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns. Zu unserem ersten Heimspiel treten wir gegen den TV Ottweiler an. Im ersten Satz harmonieren wir perfekt und können einige Punkte gut machen und gewinnen so den ersten Satz (25:17). Trotzdem scheint es in den folgenden drei Sätzen nicht zu klappen. Wir verlieren unser erstes Heimspiel mit 1:3 (22:25; 20:25; 23:25).

In unserem zweiten Spiel schaffen wir es uns zusammenzureißen und pushen uns gegenseitig hoch: wir gewinnen die ersten zwei Sätze (25:23; 25:20). Den dritten Satz verlieren wir durch Mangel an Konzentration (12:25). Im letzten Satz sind wir wieder auf unserer Spur und führen das Spiel an. Durch eine starke Kopfverletzung einer gegnerischen Spielerin und einen Fehler in deren Spielerliste wurde das Spiel von Fechinger Seite leider abgebrochen. Wir hoffen der Spielerin geht es gut und sie erholt sich schnell wieder.

Ein aufregender Tag geht mit einem verloren und einem gewonnen Spiel zu Ende und wird mit Pizza und Wichtelgeschenken passend zur Weihnachtszeit beendet.

✨Wir wünschen euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und bleibt gesund!✨

Bianca Stephan

 

VC Warndt 2 - TL Hüttersdorf 2: 1:3 und VC Warndt 2 – VV Primstal 1: 3:0

Am 27.11.2021, hatte unsere 2. Damen in der Glückaufhalle Hostenbach ihren ersten Heimspieltag der laufenden Saison. Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer aus Hüttersdorf erwiesen sich die spielerfahrenen Gäste als der erwartet starke Gegner. Dennoch setzte sich unser Team im 1. Satz dank einer großen kämpferischen Leistung knapp durch. Leider konnten die jungen Spielerinnen des VC W das Leistungsniveau gegen den favorisierten Tabellenführer nicht halten, weshalb Hüttersdorf letztendlich die nächsten 3 Sätze und damit das Spiel verdient mit 3:1 gewinnen konnte.  

Dennoch ließ sich die Mannschaft durch diese Niederlage nicht unterkriegen. Im anschließenden Spiel gegen die 1. Damen des VV Primstal zeigten unser junges ambitioniertes Team - bis auf den 2. Satz, der nur mit etwas Glück gewonnen werden konnte - wieder eine bessere Leistung, die mit einem 3:0-Sieg belohnt wurde.

Für den VC Warndt 2 waren im Einsatz: Laura Gentes, Leah Heid, Emma Schuck, Azra Sari, Lara Stein, Mara Zimmermann, Paulina Queitsch, Christina Slotta, Larissa Laurent, Tamara Lutz und Alessia Hohloch.

Als Aufsteiger und damit Bezirksliga-Neuling konnten die jungen Volleyballerin der 2. Damenmannschaft bislang drei Siege aus den ersten vier Begegnungen verbuchen - ein ordentlicher Saisonstart!

VC Warndt 3 - VV Primstal 2: 3:0

Letzten Samstag am 27.11.21, trat die 3. Mannschaft des VC Warndt ihr drittes Saisonspiel gegen VV Primstal 2 an. Mit großer Freude gelang es den Mädels zum ersten Mal zu siegen.

Schon im ersten Satz konnte die Mannschaft klar ihren Siegeswillen zeigen und gewann den Satz dominierend 25:7. Mit erlangtem Ehrgeiz und Selbstbewusstsein gelang es den Mädels auch den zweiten Satz mit einem starken Mannschaftsgefühl 25:12 für sich zu entscheiden.

Am Anfang des dritten Satzes ging kurz die Kraft aus, sodass Primstal zum ersten Mal in Führung lag. Die Mannschaft des VC Warndt konnte sich allerdings mit viel Kampfgeist wieder sammeln und gewann den dritten Satz auch sicher mit 25:19.

Nina Oellerich

 

Jugend U 16w:

VC Warndt  - TV Rohrbach: 2:0 und VC Warndt – SSC Freisen: 2:1

 

Ausgelassener Jubel: Die erfolgreiche U16w des VC Warndt, die bislang all ihre Spiele gewinnen konnte, führt die Tabelle an.

Am Sonntag stand für die Mädels der U16 ihr zweiter Spieltag an. Gespielt wurde in Rohrbach und das erste Spiel der Jugend des VC Warndt fand auch gegen den TV Rohrbach statt.

Mit guter Stimmung und starkem Zusammenhalt traten die Mädels das Match an und zeigten mit einem 2:0 Sieg eine hervorragende Leistung!

Das nächste Spiel gegen den SSC Freisen stellte sich als größere Herausforderung raus. Den ersten Satz musste die Jugend abgeben an ihre Gegner, doch davon ließen sie sich nicht unterkriegen. Obwohl die Mädchen des SSC Freisen im zweiten Satz ebenfalls führten, bewies das Team des VC Warndt erneut Zusammenhalt und Stärke und konnte den Satz für sich entscheiden. Auch der dritte Satz zehrte an den Kräften und es war ein Kopf an Kopf rennen. Mit zwei Punkten Vorsprung gewannen die Mädels des VC Warndt schlussendlich das Spiel und das mit einer Meisterleistung.

Beide Trainerinnen Alessia Hohloch und Larissa Laurent waren sich einig, dass der heutige Spieltag einiges gefordert hat und ihre Schützlinge sowohl Kampfgeist, Zusammenhalt und Stärke bewiesen haben!

Alessia Hohloch